Blog
Blog folgen
Möchten Sie jeden neuen Beitrag per E-Mail erhalten?
Dann melden Sie sich hier an.
Verschütteter Kaffee - eine Analogie

Du hast eine Tasse Kaffee in der Hand und jemand kommt vorbei und schubst dich. Du verschüttest den Kaffee und machst Flecken auf deine Kleider.
Weshalb hast du den Kaffee verschüttet?

Nun, weil mich jemand gestossen hat, ist doch klar!

Falsche Antwort.

Du hast den Kaffee verschüttet, weil Kaffee in der Tasse war. Wenn Tee drin gewesen wäre, hättest du Tee verschüttet.

Was auch immer in der Tasse ist, das kommt auch heraus.

Deshalb: wenn das Leben dich schüttelt (was bestimmt geschieht), kommt das aus dir heraus, was in dir ist. Es ist leicht, dies nicht in Betracht zu ziehen, solange du nicht geschüttelt wirst.

So müssen wir uns fragen: was ist in unserer Tasse?

Was verschütte ich, wenn das Leben hart wird und mich schüttelt?
Freude und Dankbarkeit, innerer Frieden und Verständnis?
Oder Wut und Bitterkeit und harsche Worte und Taten?

Du wählst!

Samstag, 01. Juli 2017

Eine Antwort zu “Kaffee-Analogie”

  1. Martin sagt:

    Coole Analogie … das mit dem verschüttetem Kaffee. Danke <3

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.