Blog
Blog folgen
Möchten Sie jeden neuen Beitrag per E-Mail erhalten?
Dann melden Sie sich hier an.
Wasserwesen

Der Mensch ist ein Wasserwesen. Er wird aus dem Wasser geboren und besteht zu 70 – 90 % aus Wasser, je nach Alter. Das Gehirn hat einen Wasseranteil von ca. 85 %. Wir trinken täglich ein bis zwei Liter Wasser, um unsere Körperfunktionen in Schwung zu halten und nehmen bei jeder Dusche etwa 1,5 Liter über die Haut auf. Wasser bedeutet Leben. Und so geheimnisvoll wie das Leben ist auch das Wasser. Im Dokumentarfilm: Die geheime Macht des Wassers betrachten verschiedene Forscher und Religionslehrer das Wasser aus unterschiedlicher Perspektive.

Hier einige Aussagen aus dem Film, die Sie vielleicht motivieren, sich ihn anzusehen:

Wasser besitzt ein Gedächtnis – es nimmt alle Informationen der Umgebung auf, obwohl sich seine chemische Eigenschaft nicht ändert. Die Struktur des Wassers, die Cluster der Moleküle, reagiert wie unser Nervensystem.

Wasser ist vielleicht der grösste Erinnerungsspeicher der Erde.

Wasser hat ein fotografisches Gedächtnis; man kann seine Struktur sogar auf 10’000 km Distanz verändern.

Die natürliche Struktur des Wassers zerbricht bei jeder abrupten Richtungsänderung, also in unseren Leitungssystemen. Unterwegs nimmt das Wasser zudem jegliche Information aus der Umwelt auf.

Strukturiertes Wasser ist das beste Antibiotikum, das es gibt. Die US Armee verwendet es in Afghanistan und im Irak.

Gemüse reift mit strukturiertem Wasser schneller und baut mehr Nährstoffe auf als mit gewöhnlichem Leitungswasser. Dabei lassen sich 20 % Wasser sparen und auch jeglicher Dünger.

Menschliche Emotionen haben den grössten Einfluss auf Wasser. Negative Emotionen erzielen die deutlichere Wirkung, vermutlich weil sie intensiver erlebt werden. Sie verringern die Energie des Wassers.

Die Struktur unseres Körperwassers soll derjenigen unseres Geburtsortes gleich sein. So wäre unsere Heimatverbundenheit auch physikalisch begründet.

Wasser reinigt sich von selbst, wenn es von einem Aggregatszustand in einen anderen übertritt.

https://www.youtube.com/watch?v=Q_Osih3pGqk

 

 

 

 

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Eine Antwort zu “Wasser”

  1. Sebastian sagt:

    Das Video habe ich selbst schon gesehen und bin davon auch überzeugt, dass Wasser Informationen speichern kann und mehr Geheimnisse in sich trägt als die Wissenschaft sich momentan noch vorstellt.

    Liebe Grüße Sebastian

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.