Blog
Blog folgen
Möchten Sie jeden neuen Beitrag per E-Mail erhalten?
Dann melden Sie sich hier an.
Öffne nie die zweite Tüte!

Ein weiser Alter übergab einem seiner Besucher zwei verschlossene Tüten als Geschenk. Dazu gab er ihm folgende Anweisung: Du darfst die erste Tüte öffnen, die zweite aber nie, vergiss das nicht! Der Mann ging nach Hause und öffnete die erste Tüte. Von da an hatte er Glück und Erfolg in allem, was er anpackte: in seinen Beziehungen, bei der Arbeit; er war gesund und kräftig und erlebte viel Freude. So ging es einige Zeit, und der Mann genoss das Leben.
Eines Tages aber kam ihm der Gedanke, die zweite Tüte zu öffnen. Wohl war ihm die Warnung noch im Gedächtnis und er hielt sich zurück. Aber von nun an dachte er immer öfter an die zweite Tüte, die Neugier liess ihn nicht mehr in Ruhe. Und so kam es, dass sie ihn dazu verleitete, die zweite Tüte zu öffnen.
Von da weg ging es ihm schlechter: es kam zu Streit in der Familie, am Arbeitsplatz lief es nicht mehr rund, die Freude verging und auch die Gesundheit liess zu wünschen übrig.
Der Inhalt der Tüten?
Die erste Tüte enthielt all die Unzulänglichkeiten und Fehler des Mannes.
Die zweite diejenigen seiner Mitmenschen.

Wie der Mann in der Geschichte tragen auch wir die zweit Tüten mit uns herum, und auch wir sind gut beraten, nur die erste zu öffnen. Öffnen, nicht erschrecken – und annehmen, was wir sehen. Denn, was da drin ist, IST einfach. Sehen und annehmen ist die einzige Möglichkeit, dass sich die Dinge ändern können. TUN können wir’s nicht – es kann nur GESCHEHEN.

Die grösste Umweltverschmutzung entstammt diesen zwei Tüten. Es sind unsere negativen Gedanken, unser Gedankenmüll.
Wir denken alle zirka 60’000 Gedanken pro Tag.
95-98 % sind unbewusst.
70 % sind negativ.
Negative Gedanken – über uns und v. a. über andere – führen zu Ärger, Wut, Enttäuschung, Neid,  Gier, Frustration, Hass – der Nährboden für Konflikte im Kleinen wie im Grossen.

Eine Möglichkeit, die erst Tüte vorsichtig zu öffnen, den Inhalt zu betrachten und der Transformation zu übergeben, ist der monatliche Tageskurs in Appenzell.
Er findet am 15. Oktober zum vierten Mal statt.
Alle Angaben dazu finden Sie auf dem Flyer, der unten angeklickt werden kann.

↓ Beitrag als PDF zum Ausdrucken
Sonntag, 15. September 2019

Eine Antwort zu “Zwei Tüten”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.